Biogas

Energie

NUR GÜlle unserer KÜhe

Die Biogasanlage ist seit Ende Dezember 2013 in Betrieb. Unsere Ambition ist es, die Biogasanlage wieder ihrem ursprünglichen Nutzen zuzuführen.

 

So wird in unserer Biogasanlage nur die anfallende Gülle unserer Kühe vergärt. Dies hat zum einen den Nutzen, dass keine zusätzliche Fläche zum Betrieb der Biogasanlage benötigt wird. Zum anderen wird der Methanausstoß pro Kuh stark reduziert, da das Methan der Gülle entzogen wird und im BHKW verbrannt wird.

 

Die Energie, die dabei frei wird, wandelt ein Motor in mechanische Energie um. Diese mechanische Energie wandelt ein Generator wiederum in Strom um.

Geringe geruchsemission

Ein weiterer Vorteil der Biogasanlage ist die geringe Geruchsemission des Gärrestets. Dessen Geruch ist bei weitem angenehmer als der Geruch der Gülle.

 

Unsere Biogasanlage leistet 210 kW. Dies bedeutet dass bei einer Laufzeit des Motors von 7000 Stunden pro Jahr gut 400 Haushalte mit Strom versorgt werden können.